Struktur

Das Gebäude besteht aus einem historischen „Campidanesischen Haus“, das vor langer Zeit erbaut wurde. Es ist in diesem Sinne bedeutsam, dass „SA DOM ‚ und Farra“ genannt. Haus Museum befindet sich in Quartu Sant ‚ Elena. Das Campidanese Haus zeichnet sich durch einen großen Innenhof aus, der für den Transport von Ochsen und Arbeitswagen genutzt wurde.
Es gab normalerweise zwei Eingänge. Der Haupteingang (S ‚ intràda Prinzipàli), der durch das charakteristische große Holzportal und den Eingang des Meisters (S ‚ intràda de su meri) besteht, ist der Familie des Eigentümers vorbehalten, der dem Meisterteil des Gebäudes beigetreten ist, das auf Hauptstraße. Dieser Gebäudeteil war geprägt von einer großen Loggia (SA Lolla), die die gesamte Innenfassade des Hauses besetzte und von der aus sie alle Räume erleuchteten. Der zweite Teil des Gebäudes bestand aus dem Weinlager (auf Magasinu de su Binu), den Ställen und den Personalvierteln. Die Renovierung des Hauses Campidanese hat den historischen Eindruck, der seinen Ursprung auszeichnet, beibehalten. Die Struktur ist gut positioniert im historischen Teil der Städte Quartu Sant ‚ Elena, strategisch gelegen für die Verbindungen.
Liliana ist Valter, Miteigentümer und Komodatories, von der Struktur, sind glücklich von … Lange Zeit. Sie ist Friaul-Doc. Das ist sardische Doktor. Sie teilen fast alle Entscheidungen des Lebens gelassen. Sie lieben Sport und Leben im Freien, ohne Unterschied zwischen Berg und Meer. Sie können auf ein intensives Berufsleben zählen, das Liliana verdient hat, die Erhaltung des wichtigen Interesses für Antiquitäten und Vintage-Objekte, weit verbreitet und auch von Valter besucht. Valter ist immer noch ein diskreter Taucher und führt das Tauchen und Angeln vom Boden aus durch. Beide lieben das Bootfahren. Diese Leidenschaften bestimmen die Wahl des Urlaubs vor allem auf den Besuch von Orten von historischem Interesse, möglicherweise angrenzend an die Meeresorte. Die gemeinsame Leidenschaft für Antiquitäten und die alte Oggestica, haben ihre Art und Weise, zu leben und Einrichtung ihrer eigenen Heimat. Beide Liebhaber von gutem Essen, kann als gute Köche. Ihre Art zu kochen erinnert an die Traditionen Friauls, Sardinen und Genuesen, in denen sie mehrere Jahre gelebt haben. Der Charakter drückt Empfindungen aufrichtiger Fröhlichkeit und Sympathie gegenüber anderen aus.
Dieses Anwesen befindet sich in der Nähe des historischen Zentrums von Quartu Sant ‚ Elena. In der Nähe, mit einem Spaziergang, finden Sie, Geschäfte aller Art, der Gemeindemarkt, die Büros der Gemeinde, die Apotheke, die Post, ein bewaldetes Platz für abendliche Treffen. Auf 100 Mt. Es gibt die Bushaltestelle für die Strände und für Cagliari.